Chinalink.de  Verhandlungs- Strategien in der VR

  1. Bei Verhandlungsbeginn sollten Sie sich selbst Ziele/Maximalpositionen setzen und diese einhalten.
  2. Vor Angebotsabgabe zunächst den Lieferumfang einschließlich Nebenleistungen festlegen.
  3. Die eigene Position nüchtern einschätzen - ohne Vorurteile.
  4. Ist der Partner zuverlässig? Qualitätsstandard und Logistik überprüfen; gegebenenfalls bei Dritten hinterfragen.
  5. Dokumentieren Sie Ihre Pläne. Bilder/Muster ersetzen tausend Worte.
  6. Aufmerksam zuhören, Besprochenes durch Nachhaken bestätigen lassen (Sprach/Verständnisprobleme).
  7. Vorsicht bei der Preisgabe technischer Details - lassen Sie sich nicht zu tief in die Karten schauen.
  8. Alle Verhandlungspartner haben eine Funktion, auch der "Unbeteiligte". Behalten Sie im Hinterkopf, da?vielleicht doch Deutschkenntnisse vorhanden sein könnten und da?jemand, der sich nicht an den Verhandlungen beteiligt, Entscheidungsträger sein könnte. Lassen Sie sich von Ihrem Instinkt leiten.
  9. Erreichtes durch tägliche Protokollführung festhalten. Am Ende der Gespräche das Protokoll übersetzen und abzeichnen lassen.

Grundsätzlich gilt:

Geduld und Ausdauer sind das Wichtigste bei Verhandlungen. Wenn Sie einen wichtigen Punkt nicht sofort durchsetzen können, besprechen Sie zunächst einen anderen Punkt und kommen später darauf zurück. Hüten Sie sich vor Temperamentsausbrüchen und machen sich Ihre eigenen Positionen klar. Seien Sie ehrlich.

 


Zuletzt geändert 18.08.03. Für nähere Informationen: chinalink.de.
Design and contents by  W. Odendahl.

Impressum AGB